Der Staat schränkt die Freiheit der Bürger weiter ein

 

Der Staat schränkt die Freiheit der Bürger weiter ein:
Bürger in Deutschland dürfen seit Januar 2020 nur noch Gold & Silber bis maximal 2.000 Euro je Kauf unregistriert erwerben

 

Willkommen im Vorfrühling! Nicht nur wettertechnisch scheint der Frühling Einzug zu nehmen.
Auch der „alte“ Feiertag Maria Lichtmess läutete am 02. Februar die lichte Zeit ein. Der Winterschlaf ist vorbei und wir dürfen wieder mehr in die Bewegung kommen!

Sehr bewegt geht es – ziemlich ohne Winterpause – auch in der „Welt“ zu.
Weltweit scheint die Politik „verrückt“ geworden zu sein: Brexit, Handelskrieg USA/China, Klimadebatte… Es geht drunter und drüber!

Wir sehen scheinbar zusammenhanglose Puzzlestücke, die den Teilnehmern unserer Vorträge vielleicht bekannt vorkommen – und bei genauerem Hinsehen ein Bild erkennen lassen.
Und wir in Deutschland sind mitten drin!

Heute möchten wir das aktuelle Puzzleteil „gesetzliche Einschränkung bei Gold- & Silberkäufen“ herausgreifen.
Seit Anfang des Jahres hat die Regierung die unregistrierten Käufe von Gold & Silber weiter eingeschränkt. Was das für eine fundamentale Bedeutung für jeden Einzelnen von uns hat, selbst wenn man noch kein Gold und Silber erwerben möchte, kannst du im folgenden Podcast (Audio) hören.

 

Willst du mehr dazu wissen? Hast du Fragen, Anregungen?
Dann hast du die Möglichkeit, diese sogar „live“ loszuwerden.

Am kommenden Freitag, den 07. Februar 2020, geht es genau darum – und noch viel mehr.
In unserem Vortrag „Finanz-Krise als Chance / Change“ widmen wir uns der Frage: Was bedeutet eigentlich Krise?
Nämlich nicht nur „Notstand“, „Notlage“ – sondern auch „Wendepunkt“.

Und wir sprechen darüber, welche Möglichkeiten in Krisen stecken – insbesondere in denen, die sich uns im Moment wirtschaftlich, finanz-politisch und im sozialen Zusammenleben zeigen.

Ort: Wintergarten Café, Eibensteinstraße 5, 92554 Thanstein bei Neunburg v. Wald
Beginn: 19.30 Uhr

Wir freuen uns auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.